Pharma-Assistent:in

Pharma-Assistent:in Ausbildungen, Berufe, Jobs/Stellen, Weiterbildungen und Karriere als Pharma-Assistent:in EFZ in einer kompakten Übersicht.

Das erwartet dich in diesem Blogbeitrag:

- Die Grundbildung als Pharma-Assistent:in EFZ

Pharma-Assistent:innen wirken in Apotheken mit, indem sie unter anderem Medikamente, Pflegeartikel und Heilmittel verkaufen und hauseigene Arzneien herstellen. Sie beantworten Fragen rund um die Gesundheit, Medikamente und Krankheiten. Zudem erledigen sie administrative Arbeiten und sorgen für ein positives Einkaufserlebnis der Kundschaft. 

Die Tätigkeiten von Pharma-Assistent:innen

  • verordnete Medikamenten gemäss Rezept zusammenstellen
  • Patient:innendaten am PC erfassen
  • Produktinformationen anhand Handbücher oder PC’s erkunden
  • rezeptpflichtige Medikamente der Kundschaft überprüfen
  • Medikamente mit der Einnahmevorschrift beschriften

Nach Anweisung der Apotheker:in:

  • einfache Rezepturen oder hauseigene Arzneien wie Salben, Pulver oder Teemischungen (im Labor) herstellen

Administrative Tätigkeiten eines/einer Pharma-Assistent:in:

  • Buchhaltung und Abrechnungen
  • mit Krankenkassen und anderen Institutionen korrespondieren
  • Lagerverwaltung
  • Warenbestellung und Qualitätsprüfung
  • Artikel für den Verkauf vorbereiten
  • Produkte im Verkaufsraum ansprechend präsentieren
  • verfallener Ware vorschriftsgemäss entsorgen

Was für Fähigkeiten brauchen Pharma-Assistent:innen?

Da Fehler schwerwiegende Konsequenzen haben können, ist als Pharma-Assistent:in Sorgfalt und Zuverlässigkeit ein Muss. Wichtig ist zudem:

  • gutes Gedächtnis
  • Hygienebewusstsein
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Diskretion
  • Dienstleistungsbereitschaft
  • gute Umgangsformen
  • gepflegtes Aussehen
  • Kontaktfreude

Die Pharma-Assistent:in-Ausbildung zählt zur Grundbildung und dauert drei Jahre. Sie besteht aus einer praktischen Ausbildung in einer Apotheke und der schulischen Bildung an einer Berufsfachschule. Dabei besuchst du die Berufsfachschule im 1. Ausbildungsjahr zwei Mal und im 2. und 3. Jahr ein Mal pro Woche. Die schulische Bildung ist auf berufsbezogene Fächer ausgerichtet, um das in der Schule Gelernte direkt in der Praxis anzuwenden und zu vertiefen.

Hat die Lehre zur Pharma-Assistent:in EFZ dein Interesse geweckt? Klicke hier, um direkt zu den offenen Lehrstellen zu gelangen.

- Weiterbildungen für Pharma-Assistent:innen EFZ

Die Ausbildung zur Pharma-Assistent:in EFZ ist eine Grundausbildung. Erzielst du in der Berufsfachschule sehr gute schulische Leistungen, kannst du gleichzeitig die Berufsmaturitätsschule besuchen. Nach erfolgreichem Abschluss hast du die Möglichkeit, dich weiterzubilden – aber als was und wo? 

Als Pharma-Assistent:in mit Berufsmaturitätsabschluss stehen dir folgende Weiterbildungen offen: 

  • Du kannst eine Fachausbildung zur zert. Pharmaberater/in shqa angehen – hier ein Angebot dazu.

  • Nach einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis ist es dir mit der Berufsprüfung (BP) möglich, dich auf ein Fachgebiet zu spezialisieren. Nach Abschluss der Berufsprüfung (BP) mit eidg. Fachausweis kannst Berufe wie Pharma-Betriebsassistent:in, Pharma-Spezialist:in oder Detailhandelsspezialist:in antreten. Hier findest du ein Angebot für die Berufsprüfung zur Pharma-Betriebsassistent:in und hier eines zur Ausbildung zur Pharma-Spezialist:in,

  • Mit der eidgenössischen höheren Fachprüfung (HFP) kannst du eine fortgeschrittene Stufe einer Spezialisierung vorweisen. Du möchtest zum Beispiel den Beruf als Naturheilpraktiker/in mit eidg. Diplom ausüben? Das ermöglicht dir dieses Diplom – hier gibt's mehr Infos. Oder möchtest du direkt zu einem Angebot für die höhere Fachprüfung (HFP)?

  • Mit einem Abschluss einer höheren Fachschule steht dir zum Beispiel der Weg zur dipl. Drogist/in HF offen. Hier findest du ein Ausbildungsangebot zur dipl. Drogist:in HF.

  • Mit dem Besuch einer Fachhochschule schlägst du den akademischen Weg ein – du kannst unter anderen folgende Bachelor-Studiengänge absolvieren:
    • Bachelor of Science (FH) in Biotechnologie
    •  Bachelor of Science (FH) in Life Science Technologies
    • Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie

Die ZHAW bietet alle oben stehenden Studiengänge an. Hier erfährst du mehr.

Quick-Links zu Jobs, Weiterbildungen im Bereich Pharma-Assistent:in EFZ

 

 - Lohn im Gesundheitswesen

Der Lohn im Pflege- und Gesundheitswesen hängt stark von der Berufserfahrung ab. Hier erfährst du, wie viel Gehalt du in welchem Beruf und im welchem Berufsjahr erwarten darfst. Wichtig: Die Löhne variieren von Kanton zu Kanton und von Praxis zu Praxis. Der Lohnrechner des Bundes hilft dir dabei, deinen potenziellen Lohn zu berechnen.

Die folgenden Lohnangaben stammen von Personen, die ihren persönlichen Lohn auf lohnanalyse.ch teilten.

Was ist der Lohn als Pharma-Assistent:in?

  • im 1. Berufsjahr: CHF 4'023 pro Monat
  • im 2. Berufsjahr: CHF 4'055 pro Monat
  • im 3. Berufsjahr: CHF 3'984 pro Monat
  • im 4. Berufsjahr: CHF 4'069 pro Monat
  • im 7. Berufsjahr: CHF 4'680 pro Monat 

Quelle: Volkswirtschaftsdirektion des Kanton Zürichs, Lohnbuch Schweiz 2021

Wir hoffen, unsere Infos helfen dir bei deinem nächsten Schritt als Pharma-Assistent:in – wir wünschen dir viel Power dabei!

Hast du dich beworben und bist nun zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen? Gratuliere! Hier geben wir dir die besten Tipps für eine erfolgreiche Lohnverhandlung mit deinem/deiner, hoffentlich baldigen, Arbeitgeber:in.