Erwachsenenbildung im Überblick
In diesem Blogbeitrag

Du hast deine Grundausbildung bereits hinter dir und möchtest dich gerne in der Erwachsenenbildung weiterentwickeln? Wir stehen dir mit unseren Tipps zur Seite.

Dein erster Schritt sollte sein, dir Gedanken zu deinen Beweggründen zu machen:

Warum will ich eine Erwachsenenbildung machen? Was sind meine Ziele?

Gründe für eine Erwachsenenbildung kann es mehrere geben: Du willst mehr Lohn, du möchtest befördert werden oder dich einfach persönlich weiterentwicklung. Evtl. willst du dich gar selbstständig machen oder suchst eine Weiterbildung, dir es dir ermöglicht, einen ganz anderen Beruf auszuüben?

Was auch immer es ist – diese Frage für dich zu beantworten, hilft dir, die für dich passende Erwachsenenbildung zu finden. Wir empfehlen dir auf jeden Fall, Infoanlässe zu besuchen und deine Weiterbildung sorgfältig zu planen.

Wenn du diese Frage für dich beantwortet hast, fällt es dir leichter, die richtige Weiterbildungsart auszusuchen.
In jedem Fall empfehlen wir die den Besuch von Infoanlässen und eine sorgfältige Planung, bevor du mit einer Weiterbildung im Bereich der Erwachsenenbildung loslegst.

Was sind meine Optionen bei der Erwachsenenbildung?

Im Bereich der Erwachsenenbildung kannst du verschiedene Wege einschlagen:

  • Höhere Fachschule HF
    HF-Ausbildungen gehören zur höheren Berufsbildung in der Schweiz. HF-Anbieter können sowohl private als auch staatliche Organisationen sein. Wichtig ist, dass deren Weiterbildung anerkannt ist. Beachte, dass HF-Weiterbildungen ein Praktikum erfordern könnten, falls deine Berufserfahrung gering ist.

  • Fachhochschulen FH
    In Fachhochschulen werden praxisorientierte Studiengänge und Weiterbildungen auf dem Niveau einer Hochschule angeboten, sowie Forschung auf wissenschaftlicher Grundlage mit anwendungsorientiertem Schwerpunkt betrieben.

  • CAS Zertifikate
    CAS steht für Certificate of Advanced Studies und kann z. B. berufsbegleitend absolviert werden. Während der Ausbildung wird dir praxisorientiertes Fachwissen vermittelt, das dir auch als einzelnes Modul eines MAS (Master of Advanced Studies) angerechnet werden kann. Am Ende bekommst du ein CAS-Zertifikat.

  • Universitäre Hochschulen
    Natürlich hast du auch die Möglichkeit nach der Grundausbildung auf die Uni zu gehen. Es gibt fünf Universitäten in der Deutschschweiz, vier in der Romandie und eine in der italienischsprachigen Schweiz, die dir das Absolvieren diverser Studiengänge ermöglichen. Natürlich kannst du dein Studium auch bei einer der zahlreichen privaten Hochschulen mit anerkannten Studiengängen absolvieren.

    Gut zu wissen: Auf unserer Plattform professional.ch kannst du bequem nach Weiterbildungen passend zu deinem Lehrabschluss suchen.
Weiterbildung finden!
Corinne Niklaus
Corinne Niklaus
«Junge, motivierte Fachkräfte beflügeln statt bremsen. Das ist unser Ziel. Mit meiner kreativen Ader und kundenorientiertem Denken setze ich alles daran, innovative Unternehmen mit den passenden Fachkräften zusammenzubringen. Ein “Perfect Match” sozusagen.»
Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

Footer