Einen guten Lebenslauf schreiben
In diesem Blogbeitrag

Du hast deinen Traumjob entdeckt? Mit dieser Vorlage erstellst du einen ansprechenden und übersichtlichen Lebenslauf.

Wie gestalte ich einen Lebenslauf?

Achte beim Lebenslauf darauf, dass er super einfach lesbar ist. Es dürfen und sollen zwar visuelle Akzente gesetzt werden, aber wilde und freche Designs empfehlen wir dir nur bei einer Bewerbung für kreative Jobs.

Vorlage für Lebenslauf

Lebenslauf - professional.ch

1. Überschrift

Hier gilt die Devise: weniger ist mehr. Verwende als Überschrift einfach «Lebenslauf von Max Muster» oder «CV von Max Muster».

2. Foto

Wir empfehlen dir stark, ein Foto bei einem/einer professionellen Fotograf:in machen zu lassen (kann durchaus auch ein:e talentierte:r Freund:in von dir sein). Dein Foto ist als Vermittler des ersten Eindrucks enorm wichtig, auch wenn der/die Leser:in dies nur unterbewusst wahrnimmt. Weitere Tipps für ein gutes Bewerbungsfotos findest du hier.

3. Persönliche Daten

Liste hier alle Informationen zu deiner Person auf.

4. Erfahrung

Mache eine Auflistung deiner bisherigen Tätigkeiten inklusive Firmenname, Jobtitel und Zeitraum der Anstellung. Wichtig: Deine letzte Tätigkeit kommt zuoberst. Bei deiner letzten Anstellung empfehlen wir dir zudem, mit ein paar kurzen Sätzen oder Bullet Points zu erklären, was du dort genau gemacht hast. Hebe vor allem Punkte heraus, die deine:n nächsten Arbeitgeber:in interessieren könnten.

Lebenslauf - professional.ch

5. Ausbildung

Liste deine schulische Ausbildung und eventuelle Weiterbildungen auf.

6. Sprachen

Zeige hier, welche Sprachen du wie gut sprichst. 

  1. «Schulkenntnisse» oder „«Grundkenntnisse»
  2. «Gute Kenntnisse» (eventuell mit dem Zusatz «in Wort und Schrift»)
  3. «Sehr gute Kenntnisse“ oder «Fliessend» (eventuell mit dem Zusatz «in Wort und Schrift»)
  4. «Verhandlungssicher»
  5. «Muttersprache»

7. Spezielle Fähigkeiten

Kannst du etwas Besonderes, das auch deine:n neue:n Arbeitgeber:in interessieren könnte? Zeige dein Talent hier auf.

Nicht vergessen: Persönliches & Referenzen

Nun wird es persönlich. Dieser Abschnitt dient dazu, dem Unternehmen ein Bild von dir als Mensch zu verschaffen. Zeige, was du gerne tust ,von dem andere ruhig wissen dürfen.

Liste zu guter Letzt Leute auf, die gut über dich sprechen werden. Bestenfalls ehemalige Arbeitgeber:innen. Achtung - stelle sicher, dass du deine Referenzen vorab darüber informierst und vergewissere dich dass sie gerne (positive) Auskunft zu dir erteilen. Alternativ kannst du auch einfach schreiben «Referenzen auf Anfrage».

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

​Wir wünschen dir viel Erfolg! Weitere Tipps zum Lebenslauf findest du hier.

Vanessa Lanter
Vanessa Lanter
«Junge Fachkräfte mit dem passenden Unternehmen zusammenzubringen und damit beide happy zu machen – das ist mein Ziel! Als Spezialistin Marke und Betreuung arbeite ich mit viel Freude daran, spannende Tipps, Tricks und Infos rund um die Jobwelt zu vermitteln und unser Produkt in enger Zusammenarbeit mit unseren Kund*innen stetig auf das next Level zu bringen.»
Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

Footer